Tulln
05.09.2010

„Wer glaubt und getauft wird, der wird errettet werden“

Bild zum Weblog

Entsprechend dieser Aussage Jesu aus Markus 16,16 fand am Samstag, dem 4. September 2010 in der Adventkirche Tulln die feierliche Taufe von Marianne und Eva-Maria nach urchristlichem Vorbild statt.

In der Taufansprache, die vom Chor musikalisch umrahmt wurde, ging Christian Grassl auf die lebensverändernde Kraft des Evangeliums ein, die jedem Menschen von Gott angeboten wird. Jesus Christus ist der Morgenstern, der Licht in die Finsternis unseres menschlichen, vom Tod begrenzten und von der Sünde so vielfältig beschwerten Lebens bringen möchte (2. Petrus 1,19; Offenbarung 22,16). Durch Jesus wird jedem Menschen ewiges Leben angeboten.

Im Anschluss an die Vorstellung von Marianne und Eva-Maria durch Christian Grassl und Oliver Fichtberger sowie der Verlesung des Taufbekenntnisses in Form von Fragen an die Taufkandidaten fand die eigentliche Taufhandlung im Garten von Familie Fichtberger in Niederrußbach statt, da es kein eigenes Taufbecken in der Adventkirche Tulln gibt. Ein gemeinsames Mittagessen und ausführliche Zeit des Gesprächs mit Freunden rundete dieses geistliche Fest ab.

Bild 1 zum Weblog 176
Bild 2 zum Weblog 176
Bild 3 zum Weblog 176
Bild 4 zum Weblog 176
Bild 5 zum Weblog 176
Bild 6 zum Weblog 176
Bild 7 zum Weblog 176
Bild 8 zum Weblog 176
Bild 9 zum Weblog 176
Bild 10 zum Weblog 176
Bild 11 zum Weblog 176
Bild 12 zum Weblog 176
Bild 13 zum Weblog 176
Bild 14 zum Weblog 176
Bild 15 zum Weblog 176
Bild 16 zum Weblog 176
Bild 17 zum Weblog 176
Bild 18 zum Weblog 176
Bild 19 zum Weblog 176
Bild 20 zum Weblog 176
Bild 21 zum Weblog 176
Bild 22 zum Weblog 176

zur Artikelübersicht 2010